Chronologie der Ereignisse

  • 08.01.2020
    • Die IG Wil stoppt 5G nimmt in einer Medienmitteilung Stellung zum Entscheid der Stadt Wil.
  • 06.01.2020
    • Die Einsprechenden verzichten auf einen Rekurs aufgrund des hohen Kostenrisikos und der ungewissen Erfolgschancen.
  • 23.12.2019
    • Im Entscheid der Baukommission der Stadt Wil wird auf die beiden Anträge unserer Sammeleinsprache nicht eingetreten. Die Baukommission hat keine eigene rechtliche Beurteilung vorgenommen, sondern verweist lediglich auf den Standpunkt des AfU.
  • 27.11.2019
    • Die Replik wird fristgerecht bei der Stadt Wil eingereicht. Wir halten an sämtlichen Forderungen fest und haben einzelne Punkte nochmals präzisiert und belegt.
  • 12.11.2019
    • Mit Beleitschreiben der Stadt Wil erhalten wir die fristgerecht eingereichte Stellungnahme der Swisscom. Für eine allfällige Replik wird uns eine Frist bis zum 27.11.2019 gewährt.
  • 17.10.2019
    • Die Stadt Wil informiert die Swisscom über die Einsprache und räumt ihr das Recht ein zu einer Stellungnahme bis zum 4.11.2019 und tritt damit auf unsere rückwirkende Einsprache ein.
  • 08.10.2019
    • Eine Sammeleinsprache mit 47 Mitunterzeichnenden wird bei der Stadt Wil eingereicht.
  • 02.10.2019
    • Nach Einsicht der Standortdatenblätter und rechtlichen Abklärungen wird eine rückwirkende Sammeleinsprache gegen die Umrüstung auf 5G lanciert.
      Die Internetseite www.wil-stoppt-5g.ch wird ins Leben gerufen und Flugblätter werden in der Innenstadt verteilt.
  • 24.09.2019
    • Eine Umrüstaktion an der Mobilfunkantenne an der Poststrasse 5 in Wil wird entdeckt und dokumentiert.