Kurzinfo, 19.01.22

Mobilfunkanlage Hubstrasse 35, Wil

Im Rahmen der Information von Wil stoppt 5G konnte eine Einsprache gegen das geplante Bauvorhaben mit Verdoppelung der Sendeleistung an der Hubstrasse 35 in Wil lanciert werden. Der Ball liegt aktuell bei der Gemeinde Wil. Ein Entscheid wird in den kommenden Wochen erwartet.

(un)heimliche Grenzwerterhöhung

Der Bundesrat hat klammheimlich die Grenzwerte für Mobilfunkanlagen erhöht, in dem er Empfehlungen einfach in eine Verordnung aufgenommen hat. Gigaherz.ch berichtet hier über die bis zu 10 fache Grenzwerterhöhung, welche ab Januar 2022 zur Anwendung kommen soll. Bisherige Antennen können nun stärkere Sendeleistungen einsetzen, ganz ohne Bauanzeige oder Information an die Bevölkerung.

Mobilfunkanlage Autobahn A1, Thurau, Wil

Die geplante Mobilfunkanlage auf dem Autobahntrassee A1 in der Höhe Thurau, bei der Unterführung Eschenhofstrasse ist noch visiert. Uns ist nicht bekannt, dass hier eine Einsprache eingegangen ist. Die IG Wil stoppt 5G hat mehrere Naturschutz-Organisationen auf dieses Bauvorhaben aufmerksam gemacht.

Achtung! Umbau Mobilfunkanlage mit 5G, Hubstrasse 35, Wil

aktualisiert: 30.11.2021 – 16:12

Die Sunrise UPC GmbH hat ein Baugesuch für den Umbau einer Mobilfunkanlage auf dem Hochhaus an der Hubstrasse 35 in 9500 Wil bei der Stadt Wil platziert. Die entsprechende Bauanzeige ist unten als Dokument einsehbar.

Bereits am 4. Dezember 2019 wurde die Sendeanlage auf diesem Hochhaus bautechnisch verändert und auf 5G hochgerüstet. Damals ohne ordentliche Bauauschreibung unter dem Deckmantel der Bagatelle. Wir haben darüber ausführlich berichtet: Beitrag ansehen.

Bei den aktuellen baulichen Anpassungen werden die drei bestehenden Antennenkörper mit je 120° Abdeckung ergänzt durch einen 4. Antennenkörper, wobei die einzelnen Antennen nun im 90°-Winkel angeordnet sind. Bei den Antennenkörpern handelt es sich um Mehrbandantennen, welche auch über den Mobilfunkstandard 5G adaptiv senden und empfangen.

Die Gesamtsendeleistung aller Mobilfunkdienste beträgt aktuell 6 kW und soll mit dieser baulichen Anpassung auf 13 kW erhöht werden!

Zusätzlich ist eine Funkantenne für Pager-Dienste im Autrag der Firma Swissphone Wireless AG geplant. Dabei handelt es sich um ein Alarmierungsnetz für Einsatzkräfte.

Der Antennenstandort hat eine sehr hohe Sendeleistung, welche auch im grossen Einspracheradius von 1130m rund um den Standort zum Ausdruck kommt (stärkste Sendeleistung im Gebiet Wil).

Die Auflage und Einsprachefrist läuft noch bis 9. Dezember 2021.

Gerne steht die IG Wil stoppt 5G bei einer Einsprache beratend zur Seite und bittet Sie, Ihr Umfeld darüber zu informieren.

Bleiben Sie auch in Zukunft informiert mit unserem Telegram-Kanal: https://t.me/IG_Wil_stoppt_5G

team@wil-stoppt-5g.ch