Gemeinsam gegen die Grenzwerterhöhung

Mit einem offenen Brief an den Bundesrat wehren sich der Verein „Schutz vor Strahlung“ und zahlreiche weitere Organisationen gegen einen geplanten Erleichterungsfaktor und damit gegen eine massive Grenzwerterhöhung der Strahlengrenzwerte. Die IG Wil stoppt 5G unterstützt dieses Vorhaben und ist als Organisation verzeichnet.

Weil der Bundesrat bis heute an den Strahlengrenzwerten festhält, wollen die Mobilfunkbetreiber eine Grenzwerterhöhung durch die Hintertür durchsetzen. Sowohl der Verein „Schutz vor Strahlung“ als auch zahlreiche weitere Organisationen aus der ganzen Schweiz stellen sich entschieden gegen eine Grenzwerterhöhung. Der Erleichterungsfaktor würde den Mobilfunkbetreibern erlauben, viel stärker zu senden, als bewilligt wird. Zudem hebelt er die Rechte der Bevölkerung, der Gemeinden und Kantone aus und gibt den gefährlichen adaptiven Antennen das exklusive Recht, stärker als alle anderen Mobilfunkantennen zu senden.

Hier geht es zur Medienmitteilung sowie allen Dokumenten in diesem Zusammenhang (externer Link, Verein Schutz vor Strahlung).

Es geht los..

Unterschriftenbögen der beiden Initiativen – jetzt unterzeichnen!

Seit dem 1. Juni sind die Sammelsperren für die Initiativen wieder aufgehoben. Im Kontext 5G, betrifft dies insbesondere folgende eidgenössischen Volksinitiativen:

Die beiden Initiativen bieten eine grosse Chance, um auf politischem Wege die Zukunft des Mobilfunks mitzubestimmen und stehen nicht im Wiederspruch zueinander. Davon zeugt auch der Wille, künftig Informationsveranstaltungen gemeinsam durchzuführen, wie das Komitee der Mobilfunk-Initiative aktuell mitteilt.

Durch die erschwerten Sammelbedingungen aufgrund der COVID-19-Situation ist es umso wichtiger, das persönliche Umfeld aufzuklären und in die Unterschriftensammlung miteinzubeziehen. Nutzen wir die Stärken des Schneeballeffekts!

Die IG Wil stoppt 5G hat zu diesem Zweck mehrere Duzend Unterschriftenbögen von beiden Initiativen zur Hand und stellt diese und weitere Prospekte zum Thema 5G gerne zur Verfügung. Dadurch werden Kosten für den Einzelversand eingespart.

Setzen Sie sich in Verbindung mit Alex Bruggmann: team@wil-stoppt-5g.ch

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Internationaler 5G-Protesttag / Demo’s am 25.01.20!

Die Schweiz demonstriert und informiert am 25.1.2020 in Bern, Biel, Brienz, Genf, Luzern, Thun, Uster und Zürich friedlich und bunt gegen 5G. Die Natur in der Schweiz ist in grosser Gefahr. Die Schweiz stoppt jetzt darum sofort 5G.
Alle zusammen. Für uns. Jetzt!

Alle Informationen über Ort, Zeit und Städte sind unter folgendem Link zu finden. Die Demonstrationen werden vom Verein Schutz vor Strahlung organsiert. Bitte informieren Sie auch Ihr Umfeld darüber.

WWW.STOP-5G-SCHWEIZ.CH